Turnverein Einigkeit Nordwohlde von 1911 e.V.

Suche
internetanbieter-experte.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


8. Kohaku-Shiai

Der Verein > Archiv > Berichte 2019

24.11.2019

8. Kohaku-Shiai - Vereinsmeisterschaften im Judo

Nordwohlde. In der Sporthalle Nordwohlde fand mittlerweile zum achten Mal der Kohaku-Shiai der Kampfsportler statt.
Kohaku-Shiai“ (jap. für „Rot/Weiß-Vergleich“) ist die Bezeichnung für die Vereinsmeisterschaften des TVE Nordwohlde im Judo. Hintergrund sind die traditionellen roten und weißen Zusatzgürtel, welche die Kämpfer zur Unterscheidung bei Ihren Wettkämpfen tragen.

Regelmäßig zum 1. Advent finden seit 2012 die Wettkämpfe in vier Leistungsklassen statt. Die Einteilung erfolgt dabei nicht nach Alter oder Gewichtsklasse, sondern ausschließlich nach dem Stand der Kampfleistungen über die Saison.


In diesem Jahr führten die Vergleichskämpfe zu den folgenden Ergebnissen:

Klasse

1. Platz

2. Platz

3. Plätze

1

Lenny Fodor

Hannes Rohlfs

Hugo Ehmke / Marten Ebeling / Leon Semitschow

2

Ben Fodor

Tim Marusczyk

Martin Baal / Marlon Dietrich

3

Wencke Ellinghaus

Juliane Klatt

Runa Ey / Judith Meyer

4

Gregor Weber

Tyler Jäger

Tom Albers

Im Rahmen der Siegerehrung vor der mit Eltern, Angehörigen und Freunden ganz ansehnlich gefüllten Zuschauertribüne gab es zudem in diesem Jahr auch eine ganze Reihe neuer farbiger Gürtel für die Nachwuchssportler, die den jeweiligen Lernfortschritt dokumentieren.

Über ihren gelben Gürtel freuen durften sich Hugo Ehmke, Marten Ebeling, Leon Semitschow, Marlon Dietrich, Juliane Klatt und Runa Ey. Den orangenen Gürtel erhielten Lenny Fodor, Ben Fodor und Hannes Rohlfs. Mit einem grünen Gürtel dürfen ab sofort Tom Albers und Martin Baal auf die Matte treten. Bereits zwei Wochen zuvor hatte Gregor Weber den blauen Gürtel bekommen.


Als Zugabe gab es für alle Sportlerinnen und Sportler der Sparte einen Kapuzenpullover mit dem Team-Namen („Hug & Roll“), der vom neuen Sponsor, der Brinkumer Firma Kubikfoto³, entworfen wurde.

Alle Fotos: Holger Weber und Ole Leifels.


Quelle: Kreiszeitung am 04.12.2019

Home | Aktuell | Der Verein | Sparten | Bilder | Gästebuch | Download | Kontakte | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü