Turnverein Einigkeit Nordwohlde von 1911 e.V.

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


20. Ju-Jutsu X-mas Turnier

Der Verein > Archiv > Berichte 2016

09./10.12.2016

20. Ju-Jutsu X-mas Turnier

Oldenburg/Nordwohlde. Beim 20. X-mas Cup des Deutschen Ju Jutsu Verbandes (DJJV) in Oldenburg, einem internationalen Einladungsturnier unter Schirmherrschaft des niedersächsischen Innenministers, welches auch als offene Landesmeisterschaft Niedersachsen des DJJV gewertet wird, ging der TVE Nordwohlde mit dem "Hug n´Roll"-Team der Kampfsportsparte an den Start. Insgesamt 4 Starter in der Altersklasse U 18 waren gemeldet: Mattes Ritterhoff, Munir Zohbi, Ben Weber und Paul Naujocks.

...und hier die Ergebnisse/Rückblick:

Alle unsere 4 Musketiere starteten nach Absprache mit dem Veranstalter bei den Senioren nach Senioren-Regeln (leglocks etc. erlaubt). Andernfalls hätten in einer U18-Klasse Munir und Mattes es unter sich ausgemacht und in der anderen Klasse Paul und Ben. Insofern haben wir gleich zu Beginn entschieden, dankend auf 4 sichere Medaillen (die in diesem Jahr echt sehenswert waren) zu verzichten!

In der am stärksten besetzten Klasse (Mittelgewicht/ -77kg) hatte Mattes in seinem ersten Kampf direkt eine schwere Aufgabe, die er aber mit einem sicheren Punktsieg löste, im zweiten Kampf gelang ihm dann ein Tapout via Bow-and-arrow-choke. Im Halbfinale wurde es eine echte Zitterpartie, die ohne Punkte über die Zeit ging. Als der aktivere Kämpfer (im Prinzip befand sich sein Gegner rund 90 % der Kampfzeit sicher in seiner Guard) wurde Mattes zum Sieger erklärt. Im Finale gelang schnell durch eine saubere Backmount ein 4-Punkte-Vorsprung. Leider ließ Mattes sich dann aber ca. zur Kampfmitte abschütteln und wurde unglücklich ausgechoked. Ein am Ende aber sensationeller und sicher nicht zu erwartender 2. Platz!

Munir erging es in der selben Klasse nicht ganz so glücklich. In der ersten Runde musste er sich seinem körperlich überlegenen Gegner leider beugen und auch im Hoffnungslauf ging gleich der erste Kampf verloren. Allerdings gingen beide Kämpfe über die volle Kampfzeit und Munir zeigte durchaus gute Ansätze und Aktionen. Schade, aber sicher ein Ansporn für 2017.

Ben und Paul mussten im Halbschwergewicht (-85 kg) ran. Körperlich waren hier die beiden dem Feld deutlich unterlegen, verkauften sich beide aber teuer und machten ihren jeweiligen Gegnern durchaus das Leben schwer. Auch hier gilt: 2017 wird unser Jahr!

v.l.n.r.: Trainer Sebastian Ellinghaus, Mattes Ritterhoff, Munir Zohbi, Ben Weber, Paul Naujocks.


Quelle: Kreiszeitung am 13.12.2016


Quelle: Syker Kurier am 16.12.2016

Home | Aktuell | Der Verein | Sparten | Bilder | Gästebuch | Download | Kontakte | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü