Turnverein Einigkeit Nordwohlde von 1911 e.V.

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Niedersachsen-meisterschaften Bodenrandori

Der Verein > Archiv > Berichte 2017

18.02.2017

Niedersachsenmeisterschaften im Bodenrandori (9. Löwencup)

Erwartet starke Nordwohlder

Twistringen/Nordwohlde. Bei den in diesem Jahr bereits im Februar ausgetragenen offenen Landesmeisterschaften 2017 in der Disziplin Bodenkampf der Deutschen Ju Jutsu Union konnten die Judoka des TVE Nordwohlde am Samstag in Twistringen die hohen Erwartungen nach den Leistungen der Vorjahre erfüllen.

In dem durch die Grippewelle stark dezimierten Starterfeld von rund 120 Teilnehmern stellten die Nordwohlder mit 23 Teilnehmern und Teilnehmerinnen nicht nur das größte Team, sondern standen am Ende auch im Medaillenspiegel der angereisten Mannschaften ganz oben. Insgesamt gingen 17 Medaillen nach Nordwohlde (7 x Gold, 7 x Silber und 3 x Bronze).

Den Titel des Niedersachsenmeisters sicherten sich bis zum frühen Nachmittag im Kinder- und Nachwuchsbereich in ihren jeweiligen Alters- und Gewichtsklassen Oskar Klopsch, Simon Klopsch und Arne Lucas. Weitere Medaillen gingen an Gregor Weber, Yannick Fuchs, Tyler Jäger, Kilian Jäger, Tom Albers und Simon Middendorf (jeweils Silber), sowie an Benedikt Lange und Maximo Puppe (jeweils Bronze).

Erfolgreiches Nachwuchsteam des TVE

Im weiteren Tagesverlauf ging es dann zur Sache und um die Titelkämpfe der Junioren und Erwachsenen, wobei die Judoka des TVE bei den Junioren erst richtig auftrumpften: Dort setzten sich Mirco Zenker, Börge Bogen, Munir Zohbi und Jonah Schultze allesamt souverän gegen ihre Konkurrenz durch und gewannen den Titel. Lediglich Ben Weber musste sich im Finale seinem Vereinskameraden Schultze beugen und wurde Zweiter.

Der in diesem Jahr einzige Starter aus Nordwohlde bei den Herren, Oleg Schärschan, musste zum Abschluss des Wettkampftages dann allerdings anderen den Vortritt lassen und sich mit einem unglücklichen fünften Platz begnügen.

Zusammenfassend bilanzierte Trainer Sebastian Ellinghaus: „Nach den Ergebnissen im Kinder- und Nachwuchsbereich der Vorjahre war früher oder später auch eine Dominanz im Juniorenbereich zu erwarten. -Trotzdem bin ich unfassbar stolz auf das Team!“

Das 2010 gegründete Kampfsport-Team des TVE Nordwohlde trainiert in der kleinen Gymnastikhalle der Grundschule Nordwohlde unter schwierigen Bedingungen und ohne sanitäre Einrichtungen. Die Judoka fiebern der für Mai angekündigte Nutzbarkeit der neu entstandenen Mehrzweck-Sporthalle in Nordwohlde entgegen, welche auch die Ausrichtung eigener Turniere und ein weiteres Wachstum der Kampfsport-Sparte ermöglicht.


Quelle: Kreiszeitung am 22.02.2017:


Quelle: Syker Kurier am 24.02.2017:

Home | Aktuell | Der Verein | Sparten | Bilder | Gästebuch | Download | Kontakte | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü