Turnverein Einigkeit Nordwohlde von 1911 e.V.

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Niedersachsen-meisterschaft Bodenkampf

Der Verein > Archiv > Berichte 2015

25.04.2015

Niedersachsenmeisterschaft im Bodenkampf

Nordwohlde wieder kampfstark

Twistringen/Nordwohlde. Bei den offenen Niedersachsenmeisterschaften 2015 im Bodenkampf konnten die Judoka des TVE Nordwohlde am Samstag in Twistringen ihre starken Ergebnisse der Vorjahre bestätigen. Bei dem mit rund 150 Startern aus ganz Deutschland besetzten Turnier gelang es dem mit 13 Kämpfern und 1 Kämpferin verhältnismäßig kleinen Kader des TVE, insgesamt 11 Medaillen zu erringen.

Fachsimpeln und Anfeuern: Freya Ellinghaus, Mirco Zenker und Marcel Kluge vom TVE Nordwohlde

Den Titel des Niedersachsenmeisters hatten sich bereits kurz nach Mittag in ihrer jeweiligen Alters- und Gewichtsklasse im Kinder- und Jugendbereich Tyler Jäger, Marcel Kluge und Freya Ellinghaus gesichert. Silbermedaillen gingen an Gregor Weber und Mirco Zenker. Ergänzt wurde der starke Auftritt des TVE durch einen dritten Platz für Marlon Dellies.

Im Verlauf des Nachmittags folgten dann die Titelkämpfe der A-Jugendlichen und Erwachsenen. In der A-Jugend konnten sich Ben Weber und Börge Bogen eine Silbermedaille erkämpfen, Bronze ging hier an den Sieger der Vorjahre, Munir Zohbi.

Bei den Erwachsenen ging der Titel des Niedersachsenmeisters diesmal an Pham Trong An Ho, der in den Vorjahren jeweils knapp gescheitert war. Eine Bronzemedaille in seiner Gewichtsklasse konnte sich Joshua Dally sichern.

Die jeweils dreifachen Landesmeister der Vorjahre, Holger Weber und Sebastian Ellinghaus, widmeten sich dieses Mal in Twistringen ausschließlich dem Coaching des Judo-Nachwuchses und verzichteten auf einen eigenen Start. Statt dessen bereitet sich das Duo aktuell auf die Teilnahme an den Europameisterschaften im Brazilian Jiu Jitsu (BJJ), einer speziellen Bodenkampf-Sportart, vor.

Bodenkampf in Aktion

Das 2010 gegründete Judo-Team des TVE Nordwohlde trainiert in der kleinen Gymnastikhalle der Grundschule Nordwohlde unter schwierigen Bedingungen und ohne sanitäre Einrichtungen. Die Judoka hoffen auf den baldigen Bau der bereits beschlossenen Mehrzweck-Sporthalle in Nordwohlde, welche auch die Ausrichtung eigener Turniere und ein weiteres Wachstum der Kampfsport--Sparte ermöglichen würde.

Quelle: Syker Kurier am 29.04.2015:

Quelle: Kreiszeitung am 06.05.2015:

Home | Aktuell | Der Verein | Sparten | Bilder | Gästebuch | Download | Kontakte | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü